Auszeichnung für die Inklusions-Sportgruppe

Die Sparkasse hat gemeinsam mit dem DOSB (Deutschen Olympischen Sportbund) einen bundesweiten Sportabzeichen Wettbewerb ins Leben gerufen. Jedes Jahr werden die besten Engagements für das Deutsche Sportabzeichen gesucht und ausgezeichnet.

Die Leichtathletiksparte hat mit der Inklusionsgruppe „Sport für alle“ am Wettbewerb teilgenommen und wurde als einer von 11 Gewinnern in der Kategorie „Inklusion“ in der vergangenen Woche mit einem Gewinn von 1.000 Euro ausgezeichnet! Den Preis hat die Inklusionsgruppe vergangene Woche im Rahmen der „Olympischen Spiele in Trittau“ auf dem Sportplatz von der Sparkasse entgegengenommen.

Herzlichen Glückwunsch!

1 Gedanke zu “Auszeichnung für die Inklusions-Sportgruppe”

  1. Ich beglückwünsche das gesamte Team unter der Führung von Melanie und Matthias Wingerath zu dieser außerordentlichen Leistung.
    Diese Gruppe ist gelebte Integration von Sportlern, die durch ihre Handicaps nur sehr schwer in unserer Gesellschaft Fuß fassen würden, gäbe es nicht engagierte Menschen, wie die Familie Wingerath.
    Die Anerkennung vieler gesellschaftlicher Institutionen zeigt, dass unsere Leichtathleten auf dem richtigen Weg sind.

Kommentare sind geschlossen.